A weblog by pogrzeba*net

Live-Streaming der Fußball-WM in ARD und ZDF

Fußball

Wer während der Spiele der deutschen Nationalmannschaft, die zum Teil bereits mittags um 13:30 Uhr starten, gerade arbeitet (soll ja vorkommen), die Übertragungen aber dennoch nicht verpassen möchte, kann auf die Live-Streaming-Dienste von ARD und ZDF zurückgreifen. Beide bieten nicht nur erstmals HD-Übertragungen im Free-TV, sondern auch Live-Streams zu den Spielen in verschiedenen Formaten und Auflösungen, um ein entsprechend der technischen Anbindung akzeptables Bild zu garantieren.

Die nächsten Spiele der deutschen Nationalelf werden hier online ausgestrahlt:

Heise.de schreibt dazu:

Die Fußball-WM ist hierzulande nicht nur erstmals im Free-TV komplett in HD empfangbar, sondern lässt sich auch im Internet live und kostenlos verfolgen: Die ARD zeigt ihre Spiele auf sportschau.de; 22 Partien der Gruppenphase und das Spiel um Platz 3 streamt die ARD auf jeden Fall. Wie es ab dem Achtelfinale aussieht, steht noch nicht fest – tagesaktuelle Informationen finden Sie hier. Neun Spiele – sechs aus der Gruppenphase, zwei Achtelfinal- und ein Viertelfinalspiel – hat sich der Kölner Privatsender RTL gesichert. Die Spiele streamt dessen Sportportal sport.de. Alle anderen Partien zeigt das ZDF live in seiner Mediathek.

Alle Sender-Portale runden ihre Berichterstattung mit Live-Tickern zu allen Partien, Hintergrundberichten und aktuellen Informationen rund um die teilnehmenden Mannschaften ab. Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft laufen übrigens ausschließlich auf den öffentlich-rechtlichen Programmen. Informationen rund um die WM und die von der ARD gezeigten Spiele als Live-Stream gibt es auf dem FIFA-WM-Portal von sportschau.de, mitunter sogar in HD (720p25).

Wer aufgrund früherer Erfahrungen befürchtet, bei den Videostreams den Ball vor lauter Blockartefakten nicht mehr zu sehen, kann beruhigt sein: Sportschau.de streamt gleich in drei Qualitätsstufen: 512 x 288 Bildpunkten mit 576 kBit/s (wahlweise Flash oder Windows Media), 960 x 544 Bildpunkte mit 1,7 MBit/s (wahlweise Flash oder Windows Media) und sogar erstmals einzelne Spiele in High Definition mit 1280 x 720 Bildpunkten bei rund 3 MBit/s (Flash). Klappt das Flash-Streaming in der ZDFmediathek nicht, kann man auf die HTML-Version der Seite wechseln (rote Markierung) und es mit Windows-Media- oder QuickTime-Streaming versuchen. Das Zweite streamt unabhängig vom gewählten Format (Flash, Windows Media oder QuickTime) eine Auflösung von 688 x 384 Bildpunkten bei einer Datenrate von rund 1,5 MBit/s – anders als bei den Olympischen Winterspielen wird es leider keine HD-Streams geben. RTLs Sport.de liefert immerhin 512 x 288 Bildpunkte als H.264-kodiertes Flashvideo mit 728 kBit/s.

Similar posts